Das Race Around Niederösterreich ist ein Ultrarace rund um das größte Bundesland Österreichs. Für die Solisten und Staffeln sind 600 Kilometer und 6000 Höhenmeter zu bewältigen.

Ich habe das Dreier-Team der Crataegutt Seniors 80+ begleitet. Die mehr als rüstigen Herren Herbert Lackner, Norbert Hager und Einspringer Josef Bichl haben einen beeindruckenden Altersschnitt von 78 Jahren.

Um 16 Uhr fiel in Weitra der Startschuss und die Rundfahrt ging los. Erst durch das hügelige Waldviertel entlang der tschechischen Grenze. Weiter dann durch die weiten Flächen des Marchfelds. Entlang des Leithagebirges ging es dann Richtung Semmering.

In der Morgendämmerung fing dann die Kletterei rauf nach Semmering an, weiter Richtung Rax und Kalte Kuchl. Den Landesgrenzen folgend wurde dann die Donau bei Ypps übersetzt und durch die unangenehmen Steigungen des Waldviertels ging es wieder nach Weitra.

Nach 24 Stunden und 47 Minuten überquerte das Team die Ziellinie.

Obwohl ich mit Herbert schon 2014 beim Race Across America war, beeindruckt mich die Leistung immer wieder. Ich kann nur hoffen in dem Alter noch genauso rüstig und mobil zu sein, wie das Team der Crataegutt Seniors!