Als Fotograf tut es immer wieder gut, wenn man sich ein wenig aus der eigenen Komfortzone herausbewegt. Da bot das Shooting mit Nadine und ihren Aerial Hoop die perfekte Gelegenheit.

Isabella Titz und Nadine haben in den letzten Jahren schon einige Shootings gemacht und ich durfte mich für ein spontanes Shooting an der Liesing anschließen.

Zunächst hatten wir etwas Probleme den Ring auf dem Ast zu befestigen, aber dann ging es zur Sache.

Da ich Pole-Dance oder ähnliches noch nie Fotografiert habe, ließ ich die beiden einmal werken und schaute mir die Bewegungen an, damit ich ein Gefühl für die Sache bekam.

Die ersten Shots waren gar nicht so schlecht und somit konnte ich lockerer an die Sache herangehen.

Wir wechselten dann die Location auf eine kleine Bogenbrücke, wo wir den Hoop in der Mitte montierten. So konnten wir zusätzlich zu den Bewegungen Nadines noch die Symmetrie der Brücke für den Bildaufbau nutzen.

Für das ganze Shooting verwendeten wir den neuen Godox AD300Pro – ein kleiner, aber kraftvoller Akkublitz. Gutes Equipment muss nicht unbedingt mehrere tausend Euro kosten. Hierfür sind die Godox der bester Beweis.

Alles in Allem hat das Shooting richtig Spaß gemacht und mit den Bildern bin ich auch zufrieden.