Der 3KöniXCross in St. Pölten reiht sich ein in die lange Liste der Querfeldeinrennen am 6. Tag des noch jungen Jahres. Früher in der Nähe von Wien ausgetragen, seit einigen Jahren in die niederösterreichischen Landeshauptstadt verlegt.

Über Nacht sind die polaren Temperaturen ins Land gezogen und eine Mischung aus Eis, Schnee und Reif machte die Strecke selektiv. Den Rest erledigten die Streckenbauer. Richtungswechsel, Auf- und Ab-Passgagen und geraden zum Gasgeben – alles was das Crosserherz begehrt.

Da das Rennen am Tag vor dem Doppel-Event in Stadl-Paura mit der österreichischen Staatsmeisterschaft stattfand, nutzen viel das zur letzten Formüberprüfung.

Am Ende gab es durch Nadja Heigl und Gerry Hauer zwei ungefährdete Sieger.